AVIO Thermoden (Pulse Heat) Systeme

Beschreibung

Die Anforderungen an Funktion und Leistung von mobilen und anderen elektronischen Geräten steigen kontinuierlich. Da die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger werden, gewinnen auch die Technologien zur präzisen Montage immer mehr an Wichtigkeit.

Thermodensysteme können für verschiedene Anwendungen, wie beim Löten in der Elektronikfertigung, dem Heiß-Siegeln (ACF-Kleben) und dem Heißverstemmen von Kunststoffen eingesetzt werden und ermöglichen Mikroverbindungslösungen, die den steigenden Anforderungen in der Fertigungsindustrie genügen.


Was ist ein Thermodensystem?

Bestehend aus einer hochpräzisen Stromquelle und dem Werkzeug mit der Thermode, wird die Stromquelle mit Pulsweitenmodulation gesteuert und die Thermode dadurch erwärmt. Da sie sich durch ihre Form an der Auflagefläche gleichmäßig erwärmt und nach Abschalten der Stromquelle schnell wieder abkühlt, eignet sich das Thermodensystem für unterschiedliche Fügeverfahren.

  • Bügellöten: Die Lötstellen werden erwärmt bis das vorhandene Lot schmilzt (Reflow-Löten). Anschließend wir der Strom abgestellt und die Thermode kühlt ab bis das Lot wieder erstarrt ist, weshalb während des Lötens der zu lötende Kontakt auf das Substrat gedrückt werden kann. Durch einen in die Thermode integrierten Temperatursensor können Temperaturprofile exakt realisiert werden.
  • Heißverstemmen von Kunststoffen: Ein Kunststoffdorn wird unter Temperatur und Druck so umgeformt, sodass er wie ein Niet Teile verbinden kann. Da der Temperaturbereich vom Erweichen bis Vebrennen des Kunststoffes sehr eng ist, ist es auch hier wichtig, dass die Temperaturen genau eingehalten werden.
  • Heiß-Siegeln (Thermokompressionsbonden): Elektrisch leitende Anschlüsse werden unter Temperatur durch eine elektrisch leitende Folie kontaktiert bzw. verklebt.

Über Pulsweitenmodulation wir die im Heizelement eingebrachte Energie geregelt. Die effektive Temperatur wird über einen Sensor direkt am Heizelement gemessen und die Leistung der Stromversorgung gemäß dem programmierten Löt-/Heizprofil geregelt. Der Temperaturverlauf ist frei programmierbar und die dazugehörige Heizkurve kann auf dem Display grafisch dargestellt werden. Über die serielle Schnittstelle können alle Daten automatisch ausgelesen werden.

 

 

Weitere Informationen finden Sie in der Produktgalerie.

Nach oben